Küde Meier
Präsident
Claudia Seeberger

Ania Kurowska-Hofstetter

Susanne Casetti

Michael Schmid

Jörg Bohn

Verein Theater PurPur


Seit 2003 existiert das Theater PurPur. Als Kulturhaus für Kinder und mit Kindern.

Seit 1999 gibt es den gemeinnützigen Trägerverein Theater PurPur. Dieser bildet seit 20 Jahren die Basis und Trägerschaft unseres Hauses. Wir Mitglieder machten und machen möglich, dass es diesen visionären Spielraum für Fantasie gibt. Weil uns die Fantasie von Kindern am Herzen liegt, fördern wir diese Ideenwerkstatt und Wundertüte.

Auch die städtische und die kantonale Kulturförderung unterstützen unser Theaterhaus inzwischen mit einer festen Subvention. Diese deckt rund eine Drittel der benötigten Betriebsmittel.

Für die verbleibenden zwei Drittel braucht es neben den Einnahmen aus Kursgeldern und Eintritten immer auch privates Engagement aus dem Verein. Jede Mitgliedschaft zählt und hilft mit. Sie verankert unser Anliegen breit und macht es sichtbar.

Damit unsere Türen für alle offen stehen unterstützen wir weiter auch den PurPur-Solidaritätsfonds. Kinder und Familien mit kleinem Portemonnaie können dank diesem an allen Programmen teilnehmen. Als Mitglied im Trägerverein Theater PurPur ermöglichen Sie mit. Sie bekommen den Newsletter, den Spielplan und werden zur Generalversammlung und andern Veranstaltungen eingeladen. Jede Spende ist steuerbefreit.

Herzlich Willkommen!

Der Vorstand:

Küde Meier, Präsident
Claudia Seeberger
Ania Kurowska-Hofstetter
Susanne Casetti
Michael Schmid
Jörg Bohn


Theater PurPur für alle


Damit die Türen für alle offen stehen, hat der Verein Theater PurPur einen Solidaritätsfonds eingerichtet.

Dank diesem können Kinder und Familien mit kleinem Portemonnaie an all unseren Programmen teilhaben. Heute ist es bereits jedes dritte Kind, das sonst nicht mitmachen könnte: Wer eine Kulturlegi der Caritas hat erhält auf Eintritte und Kurse 30% Reduktion. Bei den Kursen sind auf Antrag sogar bis 50% Reduktion möglich - die Formulare gibts im Sekretariat, eine externe Fachperson entscheidet dann über die Höhe der Kursgeldreduktion. So ist gewährleistet, dass Spenden und Beiträge ihre optimale Wirkung entfalten können.

Sie können uns dabei unterstützen, dass dieser Fonds nicht austrocknet.

Werden Sie Mitglied im Verein Theater PurPur und/oder spenden Sie einen beliebigen Betrag an den Verein. Jede Spende ist herzlich willkommen und steuerbefreit. Werde Sie Pate oder Patin von einem Kurskind.

Wenn Ihr Kind bei uns einen Kurs besucht, können Sie auch einfach den Betrag auf der Kursrechnung nach eigenem Wunsch aufstocken - wir weisen die Differenz dann dem Solidaritätsfonds zu

Vielen herzlichen Dank!



Unsere Jahresberichte können hier heruntergeladen werden:








Formular versendet.